Verarbeitung von Trennmitteln

In diesen Verarbeitungshinweisen haben wir wichtige Tips zum Arbeiten mit unseren Materialien zusammengestellt. Sie sollen Ihnen helfen, bestmögliche Ergebnisse bei Ihrer Arbeit zu erzielen.

Sollten diese Verarbeitungshinweise nicht alle Fragen beantworten, fragen Sie uns!
Tel.: 030/643 879 56, Fax: 030/643 879 57 oder
service@bootsservice-behnke.de.

 

Trennmittel sollen ein Zusammenkleben von Harz und Form verhindern. Um diese Funktion erfüllen zu können, muß das eingesetzte Trennmittel einen durchgehenden Film auf der Oberfläche der Form bilden und so jeden Kontakt zwischen Harz und Form verhindern.


Welches Trennmittel?

Grundsätzlich sind alle unsere Trennmittel für die Verwendung mit Polyester- und Epoxidharz geeignet. Die Wahl des Trennmittels hängt daher nur von der Art der Form und Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Trennspray kann sehr gut bei kleinen, verwinkelten Formen verwendet werden, da es leicht aufzubringen und zu polieren ist. Durch die pastöse Konsistenz des Trennsprays können, bei mehrfachem Aufsprühen, auch Formen mit einer etwas porösen und saugfähigen Oberfläche verwendet werden.

Die Kombination aus Standard-Trennwachs und PVA-Trennlack ist leicht verarbeitbar und gewährleistet, bei sachgerechter Anwendung und einer Form mit glatter und nicht saugfähiger Oberfläche, einen rationellen Auftrag und eine sichere Entformung mit guter Oberflächenqualität.

Formula Five Trennpaste ist ein Hartwachs und ermöglicht, bei entsprechender Formenqualität und Politur, eine ausgezeichnete Oberflächenqualität. Allerdings ist der Aufwand zum Einwachsen der Form etwas höher, als mit den anderen Trennmitteln.


Formula Five Trennpaste

Formular Five Trennpaste wird sparsam mit einem weichen Baumwolltuch mit kreisenden Bewegungen aufgetragen. Nach kurzer Trocknungszeit (ca. 10 - 12 Minuten) wird mit einem trockenen, sauberen Baumwolltuch poliert. Poliert wird bis zum Hochglanz.
Die Form sollte einen gleichmäßigen, schlierenfreien Glanz aufweisen. Neue Formen werden vor der ersten Entformung mit drei bis fünf Schichten Formular Five Trennpaste vorbehandelt. Jede Schicht sollte mit einer anderen Polierbewegung aufgebracht werden (z.B. oben - unten, links - rechts, kreisende Bewegung). Nachdem das Trennwachs einige Stunden (am Besten über Nacht) abgelüftet ist, sollte nochmals intensiv nachpoliert werden.
Nach jeder Entformung wird Formular Five Trennpaste neu aufgetragen, bis die Form gut eingearbeitet ist. Bei eingearbeiteten Formen sind Mehrfachentformungen mit einem Trennmittelauftrag möglich.


Standard Trennwachs

ACHTUNG ! Trennwachs vor Entnahme kräftig schütteln, da das Wachs sich nach einiger Zeit vom Lösemittel trennen kann.
Standard-Trennwachs wird mit einem sauberen Lappen aufgetragen. Kurz vor dem völligen Trocknen ( ca. 5 bis 10 Minuten) mit einem trockenen, sauberen Baumwolltuch überpolieren. Danach (besonders bei neuen Formen) eine zweite Schicht auftragen und erneut polieren. Nachdem das Trennwachs einige Stunden (am besten über Nacht) abgelüftet ist, kann mit dem Laminieren begonnen werden. Bei schwierigen Formen oder wenn eine glänzenden Oberfläche gewünscht wird, zusätzlich PVATrennlack auftragen.


PVA Trennlack

Danach PVA-Trennlack mit einem Moltopren-Schwamm oder einem weichem Pinsel auftragen. Um dem Formteil eine gleichmäßige Oberfläche zu verleihen, muß der Auftrag gleichmäßig und streifenfrei erfolgen. Durch die Einfärbung kann der gleichmäßige Auftrag besonders gut kontrolliert werden. Nach ca. 20 Minuten bildet der Trennlack einen trockenen und glänzenden Film. Nach der Entformung Trennmittelreste mit Wasser abwaschen und einen neuen Trennfilm auftragen.


Trennspray

Neue Formen werden 2 - 3 mal eingesprüht, wobei jede Schicht gleich nach dem Auftragen mit einem weichen Baumwolltuch poliert wird. Nach vollständiger Trocknung kann der Film nicht mehr streifenfrei poliert werden. Durch mehrfaches Aufsprühen ohne Zwischenpolitur läßt sich das Trennspray auch als Gleitschicht zur Herstellung zylindrischer Bauteile (z.B. Rohre) verwenden.
Vor dem Verwenden der Form sollte das Trennmittel einige Stunden, am Besten über Nacht, ablüften.


Lagerung

Im gut verschlossenem Originalgebinde bei kühler Lagerung mind. 12 Monate haltbar.

 

 

Die Angaben in unseren Verarbeitungshinweisen und sonstigen Schriften beruhen auf unseren sorgfältigen Forschungen und Prüfungen sowie den Angaben unserer Lieferanten. Eine Verbindlichkeit kann aus ihnen nicht hergeleitet werden. Sie stellen keine zugesicherten Eigenschaften im Sinne des Gesetzes dar. Sie werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben, befreien jedoch den Anwender nicht von einer eigenverantwortlichen Prüfung der beschriebenen Produkte für den vorgesehenen Einsatzzweck. Schutzrechte Dritter und behördliche Vorschriften und Anordnungen sind zu beachten.
Stand 06/12