Epoxidharz oder Polyesterharz ?

kurz und knapp:

 

Anwendungsgebiete Epoxidharz

  • Reparaturen
  • Verklebungen
  • alle Arbeiten mit Holz
  • Herstellung besonders leichter und/oder besonders fester Bauteile unter Verwendung von Glasgeweben oder –gelegen
  • Verarbeitung „exotischer“ Fasern (Aramid, Kohlefaser usw.)
  • Herstellung wasserdichter Beschichtungen
  • Osmose-Sanierung und -Vorbeugung

Beispiele für die Anwendung von Epoxidharz

  • Reparaturen an Booten, Kraftfahrzeugen und anderen Formteilen aus GFK
  • Bau von Booten aus Holz oder im Sandwichverfahren
  • Bau von hochfesten und leichten GFK-Formteilen
  • Beschichten von Bauteilen aus Holz und GFK
  • Beschichten von Betonfußböden
  • Verklebungen von Holz, Kunststoff, Beton, Naturstein, Hartschaum und anderen Materialien
  • Schiffs- und Flugzeugmodellbau
  • Beschichtungen und Bauteile für Aquarium- und Terrariumbau

 

Anwendungsgebiete Polyesterharz

  • Herstellung preiswerter Formteile mit Glasmatte und evtl. Rovinggewebe, bei denen es nicht auf höchste Festigkeit bei geringstem Gewicht ankommt
  • Herstellung wasserdichter Beschichtungen und Bauwerksabdichtungen
  • Formenbau für die Herstellung von Formteilen aus Polyesterharz

Beispiele für die Anwendung von Polyesterharz

  • Bau von Booten
  • Bau von Formen und Formteilen aus GFK
  • künstlerische und kunsthandwerkliche Arbeiten
  • Bauwerksabdichtungen (z.B. auf Balkon oder Terasse)
  • Bau von Swimmingpools und Teichen
  • Bau von Car-HiFi-Komponenten

 

Hintergrund

Die Eignung für den jeweiligen Anwendungszweck ergibt sich durch die Vor- und Nachteile der Harze.  Nachfolgend einige wichtige Eigenschaften von Epoxid- und Polyesterharz:

 

Vorteile Epoxidharz

  • hohe Festigkeit
  • sehr geringer Schwund während der Härtung, daher sind die Formteile sehr maßhaltig
  • sehr hohe Klebkraft auf vielen Untergründen
  • sehr gute Faserhaftung
  • es kann Gewebe und Gelege verarbeitet werden
  • hohe Wasserbeständigkeit und geringe Wasseraufnahme
  • Verarbeitung kann bei relativ niedrigen Temperaturen erfolgen
  • enthält keine Lösemittel, daher geringe Geruchsbelästigung

Nachteile Epoxidharz

  • genaues Dosieren und gründliches Mischen erforderlich
  • teurer als Polyesterharz

Vorteile Polyesterharz

  • leicht zu Verarbeiten
  • durch unterschiedliche Härterzugabe kann die Reaktivität gesteuert werden
  • preiswerter als Epoxidharz

Nachteile Polyesterharz

  • nur mäßige Klebkraft auf ausgehärteten oder neutralen Untergründen
  • enthält Styrol, daher starke Geruchsbelästigung
  • es muß auch Glasmatte verwendet werden
  • zur Verarbeitung sind Temperaturen von min. 15-18 Grad erforderlich